Dan Perjovschi

Aus WikiRomania
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dan Perjovschi, Aktions-, Installationskünstler und Zeichner

nach Ceausescus Ende hat er seine Zeichnungen politischer Kritik in oppositionellen Zeitungen wie 22, für die er heute noch arbeitet, veröffentlichen können.

Perjovschi war 1999 auf der Biennale in Venedig vertreten: Mit Hunderten von kleinen Zeichnungen auf dem Fußboden des Ausstellungsraumes. "Warning. Everything can be subject of my drawings."

Sein Arbeiten in Situ bedeutet auch immer ein Eingehen auf den Ort. "Don't marx me", hatte Perjovschi auf einem Kasseler Gehweg anlässlich der Balkan-Ausstellung 2003 geschrieben. Seine scharfe Kritik am Kapitalismus sollte man nicht falsch verstehen. Wer Perjovschi beim Zeichnen zuschauen möchte, hat bald die Gelegenheit: Im Kölner Museum Ludwig wird er ab dem 29. Juli 2005 die Wände des DC:Saals mit seinen Zeichnungen versehen ( Ausstellungsende 25. September).

Persönliche Webseite von Dan Perjovschi: www.perjovschi.ro