Speisekarte

Aus WikiRomania
Wechseln zu: Navigation, Suche

Typische rumänische Gerichte und Getränke

Vorspeisen

  • Salata de vinete = Auberginensalat, nur gut wenn auf offener Flamme geröstet. Vorsicht vor Mayonnaise!
  • Zacusca = Gemüsekompott cu vinete = mit Auberginen, cu fasole = mit Bohnen
  • salata de boeuf = Salat aus Rindfleisch, Kartoffeln, Gurken und Gewürzen

Grüne Salate findet man in Rumänien kaum.

Suppen

  • Ciorba de burta = Kuttelsuppe, d.h. Kuhmagensuppe, mit Essig und Sahne serviert
  • Ciorba de fasole pe ciolan afumat = Bohnensuppe auf geräucherten Knochen
  • Ciorba de legume = Gemüsesuppe, oft leicht säuerlich
  • Ciorba de perisoare = Suppe mit Fleischbällchen

Hauptgerichte

  • Mici/Mititei = gegrillte Fleischrollen (vgl. Cevapcici) vom Rind besonders zu cartofi prajiti!
  • Pui = Hähnchen
  • Mamaliga cu branza = Maisbrei mit Schafskäse (Polenta)
  • Sarmale = Krautwickel mit Reis-Fleischfüllung
  • Ardei umpluti = gefüllte Paprika, mit Reis-Hackfleischfüllung
  • Muschi (sprich Muschk) = so etwas wie Steak (Rumänen können keine Rumpsteaks zubereiten!!), gutes Stück Fleisch
  • Frigarui = Spiess
  • Pulpe = Schlegel, z.B. pulpe de pui = Hähnchenschlegel
  • Ficat/Ficatei = Leber
  • Creier = Gehirn, paniert oder mit Zwiebeln in der Pfanne gebraten, von Rind oder Schwein


  • jede Menge Fleisch

Beilagen

  • Mujdei = Knoblauch mit Öl, Zitrone und Schmand. Vorsicht! Durchlaufgefahr!
  • Cartofi pure = Kartoffelpüree
  • Cartofi taranesti = Bratkartoffeln
  • Cartofi prajiti = eigentlich Pommes frites, jedoch meistens einfach in Fett getränkt und weich

Dessert

  • Clatite = gerollte Crepes mit inghetata=Eis, fineti=Schokolade, gem=Marmelade
  • Profiterol = so etwas Ähnliches wie Windbeutel, frisch hergestellt,mit Eis, Pudding oder Sahne gefüllt

Getränke

  • Tuica (sprich: Zuica) = Schnaps, meist auf Pflaumen, bis ca. 40 %vol
  • Palinca = starker Schnaps, nichts für zarte Gemüter, zwischen 45 und 70 %vol
  • In Rumänien werden sehr gute Biere gebraut (Ursus, Silva), guten Wein zu finden ist Erfahrungssache, an Traubensorten findet man z.B. Cabernet Sauvignon, Merlot etc.
  • Nectar = Nektar, verschiedene Sorten, oft sehr gut, je hässlicher die Flasche, desto besser der Geschmack
  • Coca Cola und Co: es gibt mehr Sorten als z.B. in Deutschland, oft in Flaschen bis 2 1/2 Liter, alles hergestellt in Bukarest

Imbiss

  • Placinta = Teigtaschen in viel Öl fritiert. Füllungen: Kartoffeln, Schokolade, Marmelade, Kraut
  • DEFINITIV PROBIEREN: Shaorma (vgl. Kebab in Deutschland): zumindest in Bukarest absolute Hygiene (praktisch überall Plastikhandschuhe, meist eigene Kassiere, die nicht in Kontakt mit dem Essen kommen), anders gewürzt als gewohnt; definitiv bessere Fleischqualität (bei Hühnerfleisch meist Brustfleisch: keine Haut dabei - das merkt man, wenn das Fleisch am Döner relativ hell ist); große Auswahl an Soßen und Salaten (meist in Essig eingelegt); und es werden in das Shaorma ein paar Pommes frites reingelegt (nur ganz wenige, nicht wie in Frankreich); Geschmack ist so gut, dass sogar Kabab-Feinde zu Shaorma-Freunden werden.

Zu vermeiden

  • Pizza - Rumänen können keine Pizzen zubereiten. Punkt.
  • Softeis an irgendwelchen Strassenecken: mangelnde Hygiene